Rezept: Weihnachtliche Oatmeal-Variationen

Wenn ich an Weihnachten und Essen denke fallen mir in der Regel die Leckerein vom Weihnachtsmarkt ein. Ich denke da zum Beispiel an Glühwein, Crepes, gebrannte Mandeln, Maronen, kandierte Äpfel und Bratäpfel. Aber auch an Mandarinen, Walnüsse, Sternanis und Zimt.

Ich habe mir zwei Oatmeal-Variatonen überlegt, die etwas winterlich, weihnachtlich angehaucht sind und hoffe sie animieren euch zum nachmachen 🙂

Oatmeal Grundrezept für 1 Portion:

  • 1/2 Tasse Hafterflocken (zart)
  • 1 Tasse Milch (normale Milch, Sojamilch)
  • 2 EL Süßungsmittel (Honig, Zucker)

Variante 1 „Bratapfel“

  • 1 Apfel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Zimt

Für das Bratapfel Oatmeal schält ihr den Apfel und schneidet ihn in kleine Stücke. In einem Topf erhitzt ihr die Butter mit dem Zucker, bis sich der Zucker etwas aufgelöst hat. Je nach Größe eures Apfels müsst ihr etwas mit der Butter / Zucker Menge variieren. Gebt dann den Zimt und die Apfelstückchen hinzu und lasst das Ganze solange köcheln bis die Apfelstückchen schön weich sind.  Zum Schluss habe ich die Äpfel dann noch püriert (ein Löffel Apfelstückchen zur Deko aufheben 🙂 ) und mit dem Oatmeal geschichtet.

Variante 2 „gebrannte Mandel“

  • 2 EL Mandeln (gemahlen)
  • 2 EL Mandeln (gehobelt)
  • 2-3 Tropfen Mandelaroma
  • 1/2 Pck. Marzipan Kartoffeln

Für das gebrannte Mandel Oatmeal fügt ihr zu dem Oatmeal Grundrezept noch die gemahlenen Mandeln und ein paar Tropfen Mandelaroma hinzu. Je nachdem wie dick- oder dünnflüssig ihr euer Oatmeal mögt, könnt ihr noch etwas mehr Milch dazu geben. Durch die gemahlenen Mandeln wird das Oatmeal sonst gegebenenfalls zu zäh. Die Marzipankartoffeln schneidet ihr vorsichtig in Scheiben (sieht dann aus wie Mandeln 🙂 ) und schichtet sie mit dem Oatmeal. Als Topping gebt ihr dann die gehobelten Mandeln darüber.

Die Gläser habe ich übrigens von hier

DSC_6696

Also viel Spaß beim nachmachen und vergesst nicht den Hashtag #CarinisKitchen zu benutzen, falls ihr etwas nachkocht / backt und das Bild auf Instagram veröffentlicht. Ich bin gespannt auf eure Kreationen 🙂

One Reply to “Rezept: Weihnachtliche Oatmeal-Variationen”

  1. hört sich total lecker an! Wird sofort ausprobiert 🙂

Schreibe einen Kommentar