USA Travel Blog #2 – Orlando

… wie schön, dass ihr wieder dabei seid zu dem zweiten Teil unserer USA Reise!

Nachdem wir unser erstes USA Wochenende in Sarasota verbracht haben, führte uns unsere Reise wieder zurück nach Orlando. Was wir dort erlebt und unternommen haben erfahrt ihr in diesem Blogeintrag 🙂

Sonntag, 28.08.2016

Wir sind am Sonntag nochmal extra früh aufgestanden, um Fotos am schönen Strand von Siesta Key zu machen und um nicht allzu spät in Richtung Orlando zu fahren. Auch wenn wir uns (bzw. Flo sich) während unseres USA Aufenthaltes möglichst clean und gesund ernähren wollten, stand für fest, dass wir mindestens einmal bei der Cheesecake Factory essen müssen! In Orlando gibt es beispielsweise ein Restaurant in der Mall at Millenia.

Daher haben wir uns bereits am Vormittag auf den Weg gemacht, um in der Cheesecake Factory unser Mittagessen einzunehmen. Nach zwei Salaten und einem „Oreo Dream Extreme Cheesecake“ sind wir schließlich zu unserem nächsten Hotel, dem Clarion Inn & Suites gefahren und haben eingecheckt. Das Hotel hatte einen ähnlichen Standard wie unsere beiden Hotels zuvor und eine sehr schöne Pool Area. Darüber hinaus werden kostenfreie Shuttle Services zu allen Freizeitparks in der Umgebung angeboten 🙂 Da es am Nachmittag regnete, sind wir mal wieder zu Walmart gefahren und haben uns mit ein paar Leckereien und Lebensmitteln zum Frühstücken eingedeckt.

dsc_9047

Montag, 29.08.2016

Nun war es soweit – der Tag der Tage, auf den ich mich schon seit Monaten gefreut habe. Für mich sollte heute ein Traum wahr werden. Und ich denke, ich spreche hiermit jedem Harry Potter Fan aus der Seele! Wir hatten für heute unseren Besuch in den Universal Studios und den Islands of Adventure geplant und ganz oben stand natürlich der Besuch von „The Wizarding World of Harry Potter„. Für mich ursprünglich der einzige Grund jemals nach Orlando zu reisen 😀

Nachdem wir im Hotelzimmer gefrühstückt hatten, sind wir zu Fuß in Richtung Universal Studios gelaufen. Ja richtig, das Hotel liegt einfach so nah, dass man locker zu Fuß dort hinkommt. Mein Tipp: Besucht den Harry Potter Themenbereich zu allererst. Morgens ist es noch relativ leer und wir mussten an den Attraktionen kaum anstehen. Als wir am Nachmittag nochmal dort waren, war es leider brechend voll! Die Fahrgeschäfte in beiden Parks waren allesamt richtig , richtig gut gemacht. Meiner Meinung nach absolut nicht mit unseren deutschen Freizeitparks zu vergleichen. Und naja, zu den Harry Potter Attraktionen muss ich glaube ich nichts sagen – ich war wirklich sprachlos. Bei einer Attraktion kamen mir wirklich fast die Tränen, weil es so unglaublich schön gemacht war 🙂 Also absolute Empfehlung!!!

Leider hat es gegen Mittag mal wieder angefangen zu regnen, sodass einige Fahrgeschäfte aus dem Betrieb genommen wurden. Glücklicherweise sind die Regenschauer immer nur von kurzer Dauer und werden kurze Zeit später wieder von strahlendem Sonnenschein abgelöst. Somit haben wir die Regengüsse für Indoor Attraktionen und auch für das Mittagessen genutzt. Ich glaube der Tag war trotz des Wetters für mich der schönste unserer gesamten Reise. Ich will wirklich nicht zu viel verraten, aber ein Besuch in diesen beiden Parks lohnt sich wirklich. Wir hatten unsere Tickets übrigens bereits vor unserer Reise bei Attraction Tickets gekauft. Beendet haben wir unseren Parkbesuch noch mit einem kurzen Stop bei Cold Stone – meine Empfehlung: Der Peanut Butter Perfection Becher 😉

foto-29-08-16-15-37-44

foto-29-08-16-16-09-09

foto-29-08-16-15-42-30

foto-29-08-16-16-37-46

foto-29-08-16-16-44-17

 

Dienstag, 30.08.2016

Total begeistert vom Vortag waren wir am Dienstagmorgen drauf und dran spontan noch einen Freizeitpark zu besuchen. Schlussendlich sind jedoch bei unserem ursprünglichen Plan geblieben und haben uns nach dem Frühstück bei IHOP auf die Reise nach Cape Canaveral zur NASA begeben. Normalerweise interessiere ich mich wirklich gar nicht für die Raumfahrt, aber seit ich Anfang des Jahres das Buch „Der Marsianer“ gelesen habe, finde ich es doch schon sehr spannend. Am Ende war ich auch sehr froh, dass wir uns für den Besuch des Kennedy Space Centers entschieden haben. Ich kann euch dieses Erlebnis ebenfalls absolut empfehlen, auch wenn man erst einmal nicht an der Erkundung des Weltalls interessiert ist. Spätestens dort werdet ihr zumindest von der Arbeit der NASA begeistert sein.

Das Kennedy Space Center ist meiner Meinung nach auch nicht einfach ein Museum. Ihr könnt mit einem Bus durch das sonst für die Öffentlichkeit gesperrte Gebiet der NASA fahren und seht die Startrampen des sogenannten Weltraumbahnhofes. Man kann gar nicht fassen, dass dort echte Raketen und Weltraum Shuttle unter anderem zum Mond starten. Apropos Mond, ihr könnt sogar ein kleines Stückchen vom Mond berühren, was in einem Schaukasten ausgestellt ist: yay – ich habe den Mond quasi angefasst 🙂

Ein weiteres Highlight ist sicherlich, die seit 2013 ausgestellte Raumfähre „Atlantis“. Auch hier musste ich erst einmal realisieren, dass dieses Gefährt ganze 33 Mal Menschen ins Weltall befördert und wieder zur Erde gebracht hat. Im Kennedy Space Center könnt ihr sogar den Start eines „Shuttle Launches“ live erleben. Und das nicht von außen, sondern als „Astronaut“ in einem Simulator. Das toppte natürlich noch einmal alles, was wir bereits an dem Tag gesehen haben. Nachdem wir den ganzen Tag im Space Center verbracht haben, haben wir vor der Rückfahrt noch das Space Mirror Memorial besucht, um den verstorbenen Astronauten zu gedenken.

Zurück im Hotel angekommen, haben wir uns kurz umgezogen, um anschließend zum Abendessen in das nahe gelegene TGI Fridays zu gehen. Später haben wir im Fernsehen erfahren, dass Hurricane „Hermine“ erwartet und bereits am übernächsten Tag auch über Orlando hinwegfegen sollte. Die Menschen in Florida sind diese Meldungen anscheinend gewohnt und wissen die Warnungen im Fernsehen richtig zu deuten. Ich machte mir allerdings schon etwas Sorgen. Da wir allerdings bereits am nächsten Tag in Richtung Miami aufbrechen wollten und für den Süden keine Warnung ausgesprochen wurde, war ich definitiv beruhigt.

foto-30-08-16-18-25-38

foto-30-08-16-23-10-47

 

Wie es weiter geht und was wir in Miami erlebt haben, erfahrt ihr dann im nächsten Blog Post 🙂

Eure Carina

6 Kommentare

  1. Liebe Carina,
    ganz tolle Posts. Ich plane für 2017 auch eine Reise nach Florida zusammen mit einer FreundinMach weiter so

    1. Dankeschön liebe Anna 🙂

  2. Waren im April auch in Florida 🙂 Den Harry Potter teil und Kennedy Space Center sind wirklich ein MUSS, wenn man in der Nähe von Orlando ist 🙂 In Orlando waren wir sogar im selben Hotel – bessere Lage gibt es fast nicht. Bin gespannt auf den nächsten Teil 🙂

    1. Hi Larissa, das ist ja cool – was ein Zufall 🙂 Und ja, du hast absolut Recht – ich fand Orlando auch einfach mega!!!

  3. Hallooooo,
    weiß du schon, wann du den nächsten Eintrag reinstellst ?
    Sind gerade fleißig am planen für nächstes Jahr Miami und mich würde eure Hotelauswahl interessieren :))

    1. Hi Miri, geplant ist er für diese Woche 🙂 Leider haben wir in Miami komischerweise kaum Fotos gemacht 🙁

Schreibe einen Kommentar