Thailand – Unsere Route, Flüge und Hotels

sàwàddee ká …

und Herzlichen Willkommen zu meinem ersten Thailand Blog Post. Als aller erstes möchte euch unsere Reiseroute vorstellen und mehr über die Buchung der Flüge und Hotels erzählen. Vielleicht ist der ein oder andere hilfreiche Tipp für euch dabei. Vorab sei gesagt, dass wir alle Buchungen im Voraus über das Internet getätigt haben. Wir haben weder über Reisebüros noch eine Pauschalreise gebucht, sondern uns Stück für Stück, den Urlaub zurecht gepuzzelt. Ich versuche euch hiermit meine Erfahrungen und meine persönliche Meinung weiterzugeben. Bei der Planung eines Urlaubes gibt es sicherlich kein richtig und kein falsch und bitte bedenkt, dass jeder von uns andere Ansprüche an seinen perfekten Urlaub hat 😉

Die Route

Bevor ich zu den Details zur Buchung komme, hier erst einmal die Übersicht der Reiseroute:

06. – 07.02.2016 – Flug von Frankfurt nach Bangkok 
07. – 10.02.2016 – Bangkok 
10.02.2016 – Fly and Ferry von Bangkok nach Koh Samui 
10. – 16.02.2016 – Koh Samui 
16.02. – Fähre von Koh Samui nach Koh Tao 
16. – 23.02.2016 – Koh Tao 
23.02.2016 – Fähre und Flug von Koh Tao nach Bangkok 
23. – 25.02.2016 – Bangkok
25.02. – Flug von Bangkok nach Frankfurt 

IMG_5052

Die Buchung der Flüge

Da der größte Kostenpunkt einer Thailand Reise der Flug ist, würde ich grundsätzlich immer mit der Buchung der Flüge beginnen. Auf den folgenden Internetseiten haben wir nach Flügen recherchiert:

  • skyscanner.de (mein persönlicher Favorit)
  • fluege.de
  • kayak.de
  • swoodoo.de
  • lturfly.com

Gebucht haben wir direkt über die Airline, da dies keinen großen Preisunterschied ausmachte. Hinzu kommt, dass bei Drittanbietern am Ende gut und gerne verstecke Kosten, wie z. B. Kreditkarten Gebühren hinzukommen und man letztendlich das selbe bezahlt, wie bei der direkten Buchung über die Airline. Und naja, falls doch mal etwas sein sollte kann man sich eben auch direkt an die Airline wenden 🙂

Entschieden haben wir uns für die folgenden Direktflüge über Thai Airways:
Hinflug: 06.02.2016, 20:55 Uhr (Ankunft in Bangkok am 07.02.2016, 13:35 Uhr)
Rückflug: 25.02.2016, 12:50 Uhr (Ankunft in Frankfurt am 25.02.2016, 19:05 Uhr)
Kostenpunkt: etwa 680 € pro Person

Spartipps

  1. Zwischenlandung
    Sofern ihr bereit seid einen Zwischenstop einzulegen, könnt ihr sogar Flüge für unter 500 € bekommen. Hin- und Rückflüge von Deutschland nach Bangkok haben wir zum Beispiel für knapp 480 € gefunden, mit einem Stop z. B. in Dubai (mit Emirates), in Muscat (mit Oman Air) oder in Shanghai (mit Air China). Hier solltet ihr die Aufenthaltszeiten beachten! Bei einem zu kurzen Zwischenstop, hätte ich Angst, den Anschlussflug zu verpassen, falls der erste Flieger Verspätung haben sollte. Und bei einem zu langen Zwischenstop geht meiner Meinung nach Zeit vom Urlaub verloren. Wir hatten auch überlegt mit Emirates zu fliegen, die Umsteigezeiten auf dem Hinflug waren Top, allerdings wären wir auf dem Rückweg um 23 Uhr in Dubai gelandet und um 7 Uhr morgens wären wir erst weiter geflogen. Naja und ich kenne mich, irgendwann will ich auch einfach nur noch nach Hause.
  2. Uhrzeit
    Nein, damit meine ich nicht, die Flugzeiten, sondern die Uhrzeit zu der ihr buchen sollt. Die meisten Otto-Normal-Reisebucher halten sich auf den Portalen nach dem Feierabend auf, sagen wir im Zeitfenster 17-22 Uhr. Die Reisebüros greifen zur normalen Geschäftszeit, sprich von etwa 9-17 Uhr auf die Portale zu. Flugpreise ändern sich wie Benzinpreise im Stundentakt. Versucht die Flüge zu Uhrzeiten zu buchen, in denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass weniger Menschen auf die Portale zugreifen. In der Regel sind die Flüge dann günstiger.
  3. Frühzeitig buchen
    Bei vielen kursiert immer noch der Gedanke: „Last Minute werde ich ein super Angebot machen.“ Ich buche seit vielen Jahren meine Reisen selbst und kann leider nicht davon sprechen, dass ich jemals ein richtig gutes Last-Minute Angebot gemacht habe. Meine Erfahrung hat mir immer wieder gezeigt, je länger ich gewartet habe, desto teurer wurde es im Endeffekt und so oft habe ich mich geärgert, dass ich nicht schon eher gebucht habe. Und aus meiner Sicht verhält es sich mit den Last-Minute Angeboten, wie mit Mode Outlets (wo ich bisher auch noch nie etwas gefunden habe by the way), das was übrig bleibt sind Reisen oder Klamotten, die alle anderen auch nicht haben wollten. Das wird schon seinen Grund haben – natürlich kann man auch Glück haben, aber darauf will ich mich beim Reisen nicht verlassen 😉
  4. Digitaler Fingerabdruck
    Ich bin kein PC-Crack oder kenne mich super mit der Sicherheit im Internet aus. Was ich aber weiß ist: das Internet merkt sich alles. So auch die Buchungsportale, die sich merken, was ihr für Reisen oder Flüge gesucht habt. Besucht ihr nach eurer Recherche andere Internetseiten, wird euch überall Werbung für genau dieses Reiseziel angezeigt. Eigentlich ziemlich praktisch, aber nicht für euren Geldbeutel. Sucht ihr nochmals nach dem gleichen Flug, ist dieser plötzlich teurer geworden. Wie kann das sein? Meine nicht Techniker-Erklärung dafür ist, dass die Portale sich merken, dass ihr schon einmal danach gesucht habt und bei eurem zweiten Besuch einfach mal die Preise anheben, weil ihr anscheinend großes Interesse an der Buchung habt. Daher mein Tipp an euch, löscht regelmäßig eure Cookies und Verläufe, bzw. alles was der Browser so speichert und / oder verwendet unterschiedliche PC’s / Endgeräte für die Recherche und Buchung.

Wie komme ich in Thailand von A nach B?

Von Bangkok aus gibt Züge, Fähren, Busse und Flüge in alle Teile Thailands. Wir mussten für unseren zweiten Abschnitt unserer Reise nach Koh Samui kommen. Uns ist bewusst, dass ein Inlandsflug nicht die umweltfreundlichste Art zu Reisen ist, aber bei den Preisen und der geringen Reisezeit, konnten wir einfach nicht nein sagen. Direktflüge nach Koh Samui sind allerdings im Gegensatz zu allen anderen Reisezielen relativ teuer, da der Flughafen auf Samui durch Bangkok Airways finanziert wird und One-Way Flüge mal eben 130 € aufwärts kosten. Daher haben wir uns für ein Fly und Ferry Angebot von Nok Air (alternativ bietet auch Air Asia Flug und Fähren Kombinationen an). Hierbei fliegt man erst einmal in den Süden (Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat) und von dort aus mit einer Fähre nach Samui.

Folgendes Angebot haben wir gebucht:
Flug von Bangkok (Don Mueang) nach Nakhon Si Thammarat – 09:15 – 10:25 Uhr
Bus von Nakhon Si Thammarat nach Surat Thani (Lahm That Pier) – 10:45 – 12:15 Uhr
Fähre von Surat Thani (Lahm That Pier) nach Koh Samui (Nur Ton Pier) – 12:30 – 13:30 Uhr
Kostenpunkt ca. 60 €

Spartipps:

  1. Fähre
    Es gibt Fährverbindungen von Bangkok zu allen den drei Inseln (Samui, Phangan, Tao) im Golf von Thailand. Eine Fahrt von Bangkok nach Koh Tao kostet gerade einmal 1.100 Baht und somit keine 30 Euro. Allerdings dauert die Fahrt auch gute 9 Stunden und man sollte nicht schnell Seekrank werden. Nach Phangan und Samui dauert es dann noch mal jeweils 1-2 Stunden und kostet auch aber nur ein paar Euro mehr.
  2. Nachtbus / Nachtzug
    Diese Form der Reise haben wir nicht genutzt, ich habe mir aber sagen lassen, dass es a) sehr, sehr günstig sein soll und b) wenn man über Nacht fährt, spart man sich somit auch eine Hotelübernachtung -> Fuchstaktik. Da ich als erstes alle unsere Hotels gebucht hatte, fiel diese Variante dann auch weg, bzw. wir hätten bei einem unserer Hotels eine Nacht stornieren müssen, was nur bedingt möglich gewesen wäre.

Die Buchung der Hotels

Sofern eure einzelnen Stationen feststehen, liegt es an euch zu entscheiden, worauf ihr bei eurer Unterkunft wert legt. In Bangkok ist es aus meiner Sicht wichtig, dass ihr euch eine gute und vor allem zentrale Lage aussucht. Von Vorteil ist auch ein Hotel in der nähe einer Skytrain (BTS) Station. Aber keine Sorge, Taxi und Tuk Tuk Fahrten in Bangkok sind nicht teuer. Wir sind mal eine Stunde lang Taxi gefahren (Rush-Hour) und haben knapp 5 € gezahlt. Darüber hinaus wollte ich gerne unbedingt ein Hotel haben, welches einen Rooftop Pool, am besten mit Blick auf die Skyline Bangkoks hat.

Für die zwei weiteren Stationen war mich wichtig, dass wir einmal eine Unterkunft direkt am Strand haben (was auf den Inseln aber sehr einfach zu finden ist) und ich wollte für eine Woche gerne etwas privates mit eigenem Pool und richtigem Luxus zum entspannen. Gesucht und gebucht haben wir die Hotels über folgende Portale:

  • Trivago
  • Booking.com (mein persönlicher Favorit)
  • Expedia

Spartips kann ich euch an dieser Stelle nicht wirklich geben. Auf den Inseln gibt Hotels bzw. Bungalow Anlagen, in denen ihr euch ab 10 € pro Nacht einquartieren könnt. Bei diesen sehr günstigen Bungalows handelt es sich allerdings in der Regel um Holzhütten mit einen Bett oder sogar nur zwei Matratzen auf dem Boden und einem Ventilator an der Decke. Der ein oder andere wird sich denken – reicht doch? Wir hatten aber den Anspruch, ein eigenes Bad und eine Klimaanlage zu haben. Also um es kurz zu machen: ihr könnt in Thailand wirklich sehr, sehr günstig leben, aber hier muss jeder für sich selbst entscheiden, welches Luxus er haben und bezahlen möchte.

Ich hoffe, dass ich euch hiermit ein wenig bei eurer nächsten Urlaubsplanung weiterhelfen konnte und kann euch nur eines sagen: Thailand ist eine Reise wert und ich kann jetzt schon sagen, ich würde jederzeit wiederkommen! In dem nächsten Blog Post kommen dann auch mal ein paar Fotos, denn dann stelle ich euch unsere 5 Unterkünfte vor 🙂

15 Replies to “Thailand – Unsere Route, Flüge und Hotels”

  1. Da ich aktuell (wie du weißt) auch für Thailand plane, finde ich deine Zusammenfassung richtig gut! Wir fliegen allerdings noch an andere Orte und ich muss zum Thai Airways Flug, 3 weitere buchen. Gar nicht so einfach, das richtig zu koordinieren 😀

    1. Haha, ja das glaube ich. Bin schon ganz gespannt was du dann von deiner Rundreise berichtest – dein Vorhaben klingt auf jeden Fall toll 🙂

  2. Danke 🙂 Ich folge dir/euch so gerne auf Snapchat – toller Urlaub! viel Spaß noch! Genießt es!

    1. Dankeschön, das freut mich sehr 🙂

  3. Super, wie ausführlich du alles beschrieben hast! Da kann man mal wirklich was mit anfangen, anstatt immer nur Posts mit „alles war toll“..
    Gefällt mit wirklich gut!:-)
    Geniesst die letzten Tage noch:-)

    1. Wow danke dir 🙂 das machen wir auf jeden Fall!!!

  4. Cariniiibikiniiii.. du bist so mega sympatisch!! ich hatte so sehr gehofft das du genau so einen blogpost machen wirst 🙂 ich hoffe ihr genießt eure letzten Urlaubstage noch ! Danke für den tollen Eintrag. Bin auf die folgenden gespannt :)! LG Sina

    1. Danke liebe Sina, freut mich sehr 🙂

  5. toller Beitrag, Carina!
    Für die nächste Reise kann ich Euch empfehlen über http://www.underwaygs.com Eure Route zu planen. Dort findet man auch viele Reisen anderer Personen und kann sich inspirieren lassen. Eine Buchung der Unterkünfte ist dort auch ganz einfach über booking.com möglich, der Anbieter ist in die Reiseroute integriert. Außerdem kann man über getyourguide.de noch viele Ausflüge buchen Ein kostenloser Reiseblog lässt sich auf UNDERWAYGS ebenfalls pflegen, so dass Familie & Freunde genau wissen was ihr wo erlebt. Schaut doch mal vorbei, es gibt noch einige Ratgeber mit Reisetipps und vieles mehr…

  6. Marcelinho und Agnes sagt: Antworten

    Good Job carinibikini, nett geschrieben. Du würdest nicht nur sondern du wirst… Nämlich mit Agnes und mir! 🙂 mit flooorrriii natürlich. Nur den Zeitpunkt müssen wir noch finden.
    Viel Spaß euch noch, genießt noch bisschen die Natur und die Tiere, die Früchte und das Essen, das Meer und die Sonne ☀ viele Grüße an euch beiden!

    1. Jaa da bin ich mal gespannt. Wäre cool, wenn das klappt 🙂 und danke für deinen Kommentar 😉

  7. Tolle Zusammenfassung danke für die praktischen Tipps! Würdest du verraten wie eure private Unterkunft auf ko tao hieß? Das sah auf snapchat traumhaft aus!:)

    1. Vielen Dank liebe Lena! Am Sonntag kommt der Blogtpost zu den Hotels online 😉 LG Carina

  8. Hallo, super interessanter Beitrag! Ich hoffe es kommen noch weitere Infos bezüglich der Unterkünfte, wir sind nämlich gerade auch am planen unserer Reise:)

    1. Hallo Katrin, lieben Dank dafür 🙂 Ja, der Blogpost zu den Hotels kommt morgen (Mittwoch) online!

Schreibe einen Kommentar