Der Traum von langen Wimpern – meine Wimpernverlängerung

Wie einige von euch vielleicht auf Snapchat oder Instragram mitverfolgen konnten, habe ich mir vor einigen Wochen die Wimpern verlängern und verdichten lassen. Mittlerweile sind nun drei Wochen vergangen und ich möchte ein erstes Fazit mit euch teilen.

Der Hauptgrund für die Wimpernverlängerung war der Gedanke, dass ich mich im Urlaub möglichst nicht schminken möchte. Ich habe das Glück, dass ich zwar lange und viele Wimpern habe, diese aber nicht schwarz und ohne Mascara daher für meinen Geschmack zu unauffällig sind.

Behandlung
Die Behandlung selbst ist total entspannend – ich bin dabei sogar eingeschlafen. Man zieht seine Schuhe aus, legt sich auf die Liege, wird zugedeckt und muss logischerweise die Augen schließen. In dem Raum war es außerdem schön warm und entspannte Musik plätscherte im Hintergrund. Die Kosmetikerin befestigt mit einem speziellen Kleber jeweils ein künstliches Wimpern Härchen an eine natürliche Wimper. Das Anbringen der Wimpern ist überhaupt nicht unangenehm, eher ein leichtes Kitzeln und vom zweiten Auge habe ich dann kaum noch etwas mitbekommen, da ich bereits vor mich hin schlummerte. Die erste Behandlung dauert zwischen 1 – 3 Stunden und ich war bereits nach einer knappen Stunde fertig. Am Ende kam der einzige unangenehme Teil, nämlich die Augen wieder zu öffnen. Die Kosmetikerin hat dabei ganz vorsichtig geholfen, da beim Öffnen der Augen etwas Kleber ins Auge geraten kann, was unter Umständen ein leichtes brennen verursacht. Das fand ich persönlich aber überhaupt nicht schlimm oder schmerzhaft.

Ergebnis
Der Blick in den Spiegel nach der Behandlung war erst einmal komisch. Mein erster Gedanke war „ach du Donner, das sieht aber unnatürlich aus“. Die Wimpern kamen mir unwahrscheinlich lang vor und es war sehr ungewohnt. Aber bereits am nächsten Tag  fand ich den Anblick einfach nur noch richtig schön! Und mein Wunsch keine Mascara zu benötigen war somit erfüllt. Bei mir wurden Wimpern zwischen 11 – 13 mm verwendet. Sollte ich noch einmal eine Wimpernverlängerung oder Verdichtung machen, würde ich auf maximal 11 mm zurückgreifen, da mir die 13 mm doch etwas zu lang waren. Das macht sich im Alltag nicht bemerkbar, aber vor allem Brillenträgerinnen sollten bedenken, dass die langen Wimpern an die Gläser stoßen könnten. Das habe ich zum Beispiel im Urlaub beim Tragen meiner Sonnenbrille bemerkt.

Pflege
In den ersten 48 Stunden nach der Behandlung darf kein Wasser an die Wimpern geraten, damit der Kleber richtig aushärten kann. Danach sollte man auch möglichst versuchen die Wimpern nicht mit Make-Up und ähnlichem in Kontakt zu bringen. Da ich mich seit der Wimpernverlängerung nicht mehr geschminkt habe, hatte ich hiermit kein Problem. Bei der täglichen Reinigung meines Gesichtes bin ich bei der Augenpartie einfach etwas vorsichtiger vorgegangen.

Kosten
Bei meiner Recherche habe ich feststellen müssen, dass ich für eine Wimpernverlängerung im Rhein-Main Gebiet mit etwa mindestens 80,00 € rechnen muss. Schließlich habe ich ein Studio gefunden, welches über Groupon einen Gutschein für die Wimpernverlängerung anbot, sodass ich gerade einmal 40,00 € gezahlt habe. Und für das Ergebnis finde ich zu diesem Preis einfach unschlagbar!

Studio
Wie bereits erwähnt bin ich über Groupon auf das Studio aufmerksam geworden. Das Personal dort ist sehr freundlich und das Studio hat insgesamt einen kompetenten Eindruck auf mich gemacht. Hervorheben möchte ich an der Stelle zum einen die Öffnungszeiten (unter der Woche bis 21 Uhr!) und die spontane Terminvergabe. Hier alle Details zum Studio:

Centro de Cosmetica
Hauptstraße 61
65760 Eschborn
http://www.centro-de-cosmetica.com/

Fazit
Ich muss gestehen, dass ich sehr positiv überrascht bin. Ich hätte nicht gedacht, dass meine Wimpern die drei Wochen Urlaub so gut überstehen. Wenn ich bedenke wie meine Wimpern gelitten haben, durch das Meer- und Poolwasser beim Planschen und Schnorcheln, durch den Wind auf unseren täglichen Rollerfahrten, durch meinen Schlaf in dem ich mich durch die Kissen gewühlt habe. Und trotzdem bin ich jeden Morgen mit perfekten Wimpern aufgewacht. Nach etwa einer Woche habe ich immer mal wieder eine der künstlichen Wimpern verloren und jetzt nach drei Wochen merke ich schon, dass ich mal zum Auffüllen gehen könnte.

Leider habe ich Trottel weder Vorher Fotos noch Fotos direkt nach der Behandlung gemacht 🙁  Auf den beiden Bildern unten seht ihr aber nun meine Wimpern, nach exakt drei Wochen. Ich muss sagen, dass die Wimpern meines rechten Auges (auf dem Foto das linke Auge 😉 ) noch beinahe wie frisch gemacht aussehen. Die linke Seite hat leider in den letzten Tagen ein paar Wimpern mehr verloren. Dafür, dass ich ursprünglich dachte, dass ich nach drei Wochen Urlaub wieder in den Ursprungszustand gekehrt sein werde, hat sich die Behandlung für mich auf jeden Fall gelohnt!

Trotz allem habe ich mich entschieden, die Wimpern erst einmal nicht weiter auffüllen zu lassen. Unabhängig von der morgendlichen Zeitersparnis und dem wunderbaren Gefühl auch ohne Mascara geschminkt auszusehen, sind mir die weiteren Behandlungen (35 € alle 3 Wochen) auf Dauer leider einfach zu kostspielig. Da investiere ich lieber regelmäßig in eine gute Mascara und bei besonderen Anlässen in künstliche Wimpern zum selbst aufkleben.

DSC_5865DSC_5863

Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr mir diese gerne in den Kommentaren stellen 🙂

11 Replies to “Der Traum von langen Wimpern – meine Wimpernverlängerung”

  1. Sehen deine Wimpern danach dann wieder aus wie vorher oder verliert man dadurch auch viele echte Wimpern?

    1. Ich hoffe und denke sie werden wie vorher aussehen. Genauer kann ich dir in ein paar Wochen berichten, wenn dann schlussendlich alle künstlichen Wimpern rausgefallen sind 🙂

  2. kostet das Auffüllen dort wirklich nur 35 Euro? Auf der Webseite steht etwas von 100-180 Euro fürs Nachbearbeiten oder ist damit etwas anderes gemeint. 🙂 Komme auch aus ffm und suche so lang nach einem bezahlbaren aber guten Studio

    1. Das hat mir die Dame im Studio gesagt. Hatte mich auch gewundert, da im Flyer etwas anderes stand :-/

  3. Ich hab mir direkt nach deinem Snap damals einen Gutschein bei Groupon gesichert und hab am Freutag einen Termin. Bin sehr gespannt wie es wird und ob ich mich damit auf Dauer so wohl fühlen werde. Aber werde dann auch direkt nach dem Preis zum auffüllen Fragen,denn das macht meine Entscheidung zum Weitermachen dann sicher leichter ….

  4. Hey Carina,

    Lieben Dank für Deinen Beitrag! Ich hatte auch Bedenken, dass es unnatürlich wirken könnte, ob es mit der Brille klappt, regelmäßige Kosten, … das hast Du alles wunderbar abgedeckt und plötzlich bin ich mit meiner Mascara wieder absolut glücklich und bin sicher, dass ich so am besten fahre, da meine Augen auch sehr empfindlich sind und reinlaufender Kleber vermutlich mein Tod wäre 😉 haha! Lieben Dank dafür, so ein umfassendes Review hilft immer sehr!!

    Eine Frage habe ich aber gerade wo Du so schön darüber schreibst.. lässt Du Deine Augenbrauen eigentlich irgendwo behandeln oder machst Du all das selbst? Ich überlege, ob ich mir mal in einem Studio eine ordentliche Form machen lassen soll und ob ein Verdichten sinnvoll wäre (Microblading ist ja gerade so ein großes Ding aber wenn man kein Studio kennt auch eine große Unsicherheit). Würde mich da freuen wenn Du kurz berichtest was Du mit Deinen schicken Augenbrauen so machst und ob Du ein Studio in Frankfurt oder Umgebung empfehlen kannst 🙂

    Liebste Grüße und hab einen sonnigen Start ins lange Wochenende!

    1. Hallo liebe Sina, das freut mich wirklich sehr, dass ich dir weiterhelfen konnte. Ich bin auch wieder voll zufrieden mit meinen natürlichen Wimpern 🙂 Auch wenn das mit der Verlängerung ganz chic war, aber dann lieber zu besonderen Anlässen künstliche Aufkleben für einen Abend! Zu meinen Augenbrauen werde ich auch ganz bald (Anfang Juni) etwas berichten 🙂 Stichwort Microblading. Das Interesse scheint ja doch vorhaden zu sein, dabei bin ich gar keine Beautybloggerin haha 😀 Liebe Grüße <3

  5. PS: Das Häkchen für Benachrichtigungen wollte am Touch nicht.. also jetzt nochmal mit Häkchen, damit ich die Antwort auch direkt sehe 🙂

  6. Hallo Carina,

    dein Erfahrungsbericht gefällt mir sehr. Du hast alles wirklich ausführlich beschrieben und es macht echt Spaß deinen Artikel zu lesen 🙂 Ich persönlich bin kein Fan von Extensions, da es meiner Meinung nach echt blöd aussieht, wenn die ersten Wimpern ausfallen und man dann solche Lücken auf den Augenliedern hat, aber trotzdem sollte es jede mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und viel Erfolg mit deinem Blog

    Maja

  7. Wie war es für dich im Urlaub nach dem Pool oder Meer? Hast du sie auch nass gemacht durchs schwimmen oder hast du eher darauf geachtet nicht unter Wasser mit Ihnen zu gehen??

    1. Hi Jasmin, nein gar nicht – ich habe sie auch einfach nass gemacht 🙂

Schreibe einen Kommentar