Meine Handgepäck „Essentials“ für den Urlaub

Hallo meine lieben 🙂 Der nächste Urlaub steht an und damit verbunden auch zwei Langstreckenflüge. Ich selbst finde es immer super interessant, was andere Urlauber in ihrem Handgepäck mit sich führen. Wer es ebenso spannend findet, der darf hier gerne weiterlesen, denn ich offenbare euch hier mal den Inhalt meines Handgepäcks:

Foto 11.08.16, 19 23 23

 

Reisepass

Ohne den Kollegen geht natürlich gar nichts, wie sagt man so schön: Hauptsache man hat seinen Reisepass und die Kreditkarte dabei, alles andere kann man sich kaufen.

Geldbörse

Somit komme ich direkt zum nächsten Punkt: dem Portemonnaie. Wenn ich in den Urlaub fahre, sortiere ich vorher meine Geldbörse aus oder nehme gleich eine andere (kleinere 😀 ) mit. Ich versuche wirklich nur das Wichtigste mitzunehmen. Die Payback Karte und die Mitgliedskarte vom Fitnessstudio kann also getrost zuhause bleiben. Somit habe ich in der Regel nur eine Kreditkarte, meine Krankenkassenkarte und etwas Bargeld mit dabei. Urlauben wir innerhalb der EU kommt statt dem Reisepass der Personalausweis mit und gegebenenfalls mein Führerschein, falls wir vor Ort ein Auto buchen möchten.

Reiseunterlagen

Ohne Reiseunterlagen kann die Reise im schlimmsten Fall natürlich auch nicht losgehen, daher sind diese ebenfalls ein „must-have“ in meinem Handgepäck. Wer schon einmal eine Pauschalreise gebucht hat, kennt bestimmt diese kleinen, hübschen Heftchen in dem alle Voucher für Flüge und Hotels zum heraustrennen fein säuberlich zusammengebunden sind. Da wir bis dato allerdings nur auf eigene Faust gereist sind, müssen wir unsere Reisebestätigungen auch immer selbst ausdrucken. Damit diese nicht verloren gehen der in einem durcheinander in der Tasche verteilt sind, bereite ich hierfür immer einen Umschlag vor, in dem ich unsere Ausdrucke sammle.

Unterhaltung

Ganz ehrlich, es gibt doch nichts besseres als den ganzen Flug lang zu schlafen oder? Schön, für alle die das können – ich kann es leider eher weniger. Daher benötige ich auf Reisen irgendeine Beschäftigung, denn es gibt doch echt nichts schlimmeres wie Langeweile. Auf kurzen Flügen reicht da ja meist schon eine Zeitschrift, auf längeren Flügen muss aber auf jeden Fall ein gutes Buch her. Da ich ein iPad Mini habe, kann es allerdings auch schon Mal vorkommen, dass ich mir locker drei Bücher für den Urlaub kaufe 😀 Darüber hinaus dürfen Kopfhörer und entsprechende Musik auf dem Handy sowie das Ladekabel für die Elektrogeräte nicht fehlen. Meistens setze ich mich schon einige Tage vor dem Urlaub hin und bastle mir eine Spotify Playlist zusammen. Spätestens im Flieger stimme ich mich schon mal auf mein Urlaubsziel ein. Hierzu eignet sich zum Beispiel ein Reiseführer von dem Reiseziel oder ein Reisetagebuch – Achtung: Kugelschreiber nicht vergessen 😉

Nackenhörnchen

Ich werde nie vergessen, wie meine Freundin mich damals belächelt hat, als ich mit meinem aufblasbaren Nackenhörnchen zum Flughafen gekommen bin. Während dem Flug wollte sie das Kissen natürlich „nur mal testen“ und hat am Ende den ganzen Flug darauf geschlafen … hahaha! Mittlerweile habe ich mir ein Hörnchen mit Memory Schaum gekauft, aber ich muss sagen, dass ein aufblasbares Kissen schon sehr praktisch und Platzsparend ist. Ganz besonders kann ich euch das von Ikea empfehlen, mit der Family Card kostet es gerade mal 5 € 🙂

Frostbeulen-Equipment

Ja ich gebe es zu – ich friere grundsätzlich im Flugzeug. Das erste was ich im Flieger mache? Die Lüftung über meinem Kopf ausschalten – und trotzdem fange ich früher oder später irgendwann an zu frieren. Eigentlich logisch oder? Man bewegt sich ja auch kaum. Wenn überhaupt mal beim Gang auf die Toilette – wie soll einem da warm werden? Daher habe ich immer meine Kuschelsocken und ein Halstuch dabei, welches man im Urlaub auch prima als Sonnenschutz für den Kopf verwenden kann 😉

Der „Plastikbeutel“

Als ich 2014 an der Sicherheitskontrolle am Frankfurter Flughafen stand und vor mir eine Reisegruppe fortgeschrittenen Alters nicht glauben konnte, dass sie ihre Wasserflaschen nicht mit an Bord nehmen dürfen und sich lautstark darüber aufregten, seit wann es denn diese Regelung gäbe, musste ich doch tatsächlich mal recherchieren, seit wann Flüssigkeiten im Handgepäck verboten sind. Denn soweit ich mich erinnern kann, war es eigentlich schon immer so gewesen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich erst 2007 das erste mal geflogen bin 🙂 Scheinbar sind diese Herrschaften einfach sehr, sehr lange nicht mehr mit dem Flugzeug gereist 🙂  Also lange Rede, kurzer Sinn: in mein Plastikbeutelchen kommen bei mir wirklich nur die wichtigsten Sachen rein und das sind ein Lippenpflegestift, eine Gesichtscreme, ein Deo und ganz wichtig ein desinfizierendes Handgel!

Sonstiges

Da nun sichergestellt ist, dass ich aus- und einreisen darf, im Urlaub Geld ausgeben kann, den Flug ohne Langeweile, Nackenstarre und Unterkühlung überstehe, benötige ich eigentlich nicht mehr viel. Taschentücher, Kaugummis und meine Haarbürste finden aber auf jeden Fall immer noch Platz in der ansonsten bereits vollgepackten Tasche 🙂 Wenn ich weiß, dass wir tagsüber am Reiseziel ankommen, packe ich auch schon mal meine Sonnenbrille in die Handtasche. Ich habe mir außerdem schon des Öfteren mal vorgenommen mit einer leeren Flasche zum Flughafen zu kommen und nach der Sicherheitskontrolle Wasser einzufüllen, um den teuren Duty Free Shops zu entgehen. Ihr könnt raten, wie oft ich davon schon Gebrauch gemacht habe.. Richtig – noch kein Mal. Also hole ich mir brav im Flughafenshop grundsätzlich noch eine Flasche Wasser und dann sollte wirklich nichts mehr schief gehen.

So, das waren nun meine wichtigsten Reisebegleiter für Flugreisen. Was darf bei euch auf keinen Fall fehlen?

10 Kommentare

  1. Ohropax und ne Schlafmaske. Damit klappt es bei mir mit dem Schlafen auf Langstrecken wirklich ganz gut. Probiers mal aus 🙂

    1. Liebe Caro, vielen Dank für den Tipp 🙂 Die Ohrstöpsel und Schlafbrillen habe ich sogar schon mal bei dem ein oder anderen Flug von der Airline bekommen. Genutzt habe ich es aber nie, vielleicht sollte ich es mal probieren 😀

      1. Ja,probiers mal aus 🙂 ich wache dann zwar trotzdem auch immer alle 1-2 Stunden auf,aber ich komm dann deutlich erholter an,als ohne Schlaf. Hab einen tollen Urlaub!!
        Bei Ethiad gibts so coole Brillen,wo die eine Seite zeigt,dass man zum Essen geweckt werden möchte 🙂
        Wo geht eure Reise hin?

        1. Ja vielen lieben Dank nochmal 🙂 haha, die Schlafbrillen von Etihad sind ja wirklich super praktisch. Wir fliegen in die USA 🙂

  2. Hallo Carina,
    Danke für die Tipps, ich werde es auch mal mit dem Nackenhörnchen probieren 😉 ein guter Vorwand zu Ikea zu fahren 😀
    Für mich geht es nämlich im September auch nach Miami.
    Wünsche euch schon mal ganz viel Spaß :-*

    1. Liebe Vanessa,
      ich bin gespannt, ob es bei dem Nackenhörnchen bleibt. Für mich ist immer der Food-Shop am Ende das fatalste bei Ikea – hahaha! Cool, Florida scheint aktuell ein beliebtes Urlaubsziel zu sein. Es sind einige gerade dort oder fahren bald hin. Wünsche euch auch einen ganz tollen Urlaub 🙂

  3. Liebe carina,
    Mich würde interessieren was das für Kopfhörer sind? Die sehen toll aus und ich bin noch auf der suche 🙂
    Schönen Urlaub

    1. Liebe Julia 🙂 die Kopfhörer sind von Sony. Kosten Ca 15€ bei Saturn oder auch Amazon. Erfüllen voll und ganz ihren Zweck. Gibt Sie in Schwarz Weiß und rosa

  4. Hallo Carina 🙂
    Als ich im August nach Barcelona geflogen bin, habe ich sogar daran gedacht eine leere Flasche zum Auffüllen einzupacken! Die haben sie mir dann bei den Sicherheitskontrollen aber weggenommen 😀 Na toll!
    Einen tollen Blog hast du dir aufgebaut. Habe ihn mir heute das erste Mal angeschaut, nachdem ich dir seit einigen Monaten auf Snapchat folge.
    Lieben Gruß!

    1. Liebe Marie, Danke für dein Feedback 🙂 Das glaube ich ja nicht, haben sie dir wirklich eine leere Flasche abgenommen? Krass! Dann muss ich das doch auch mal testen und schauen was passiert. Liebe Grüße!!!

Schreibe einen Kommentar