Rezept: Candy Cake – der ultimative Geburtstagskuchen

Heute habe ich eeendlich mal wieder ein Rezept f├╝r euch ­čÖé Und zwar habe ich zu Florians Geburtstag┬áeinen „Candy Cake“ gebacken. Der Kuchen ist super f├╝r kleine Naschkatzen und auch optisch ist diese kleine Kalorienbombe auf jeden Fall ein absoluter Hingucker. Ich hatte diese Art Kuchen schon so oft im Internet gesehen, mich aber nie daran getraut, weil es so schwierig wirkte. ABER ich verspreche euch, dass der Kuchen einfacher zu backen ist, als┬áer┬áaussieht!

Bitte beachtet, dass das Rezept f├╝r eine kleine Springform in der Gr├Â├če 18 cm gedacht ist. Ihr k├Ânnt das Rezept aber auch einfach umrechnen, falls ihr eine gr├Â├čere Form verwendet. Bei Amazon habe ich f├╝r 15 ÔéČ eine Minispringform (18 cm) zusammen mit einer Form f├╝r einen Mini-Kastenkuchen entdeckt – einfach nur richtig s├╝├č. Hier der Link*

Zutaten

F├╝r den Teig (18 cm-Springform):

  • 200 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 100 g Saure Sahne
  • 2 TL┬áBackpulver
  • 3┬áEL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Butter
  • 50 g┬á Zartbitterschokolade
  • 2 Eier

F├╝r die Ganache:

  • 100 g Schokolade oder Kuvert├╝re
  • 100 ml Sahne

Dekoration:

  • Schokoriegel – z. B. KitKats┬« (2x 5er Packung)
  • Candy zum streuen – z. B. M&Ms┬« (2 Packungen)
  • Geschenkband

Zubereitung

  1. Zuerst schlagt ihr die Butter (ich lasse sie vorher im Topf schmelzen) mit dem Zucker schaumig und r├╝hrt anschlie├čend die Eier und die Saure Sahne unter.
  2. Dann vermischt ihr die trockenen Zutaten: Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz miteinander.
  3. Anschlie├čend gebt ihr die Mehlmischung nach und nach zu der Butter-Eimasse und r├╝hrt diese kurz (!) unter.
  4. Zum Schluss hackt ihr die Schokolade und r├╝hrt auch diese in den Teig ein.
  5. Den fertigen Teig f├╝llt ihr nun in eure Springform und backt diesen bei 180┬░C┬á Umluft f├╝r etwa 40 Minuten┬á–┬áab 35 Minuten Backzeit regelm├Ą├čig St├Ąbchenprobe machen!
  6. W├Ąhrend der Kuchen nun vollst├Ąndig abk├╝hlen muss, k├Ânnt ihr in der Zwischenzeit die Ganache vorbereiten. Dazu hackt ihr die Schokolade und lasst die Sahne zuerst aufkochen und gie├čt diese anschlie├čend ├╝ber die Schokolade.
  7. Wartet einige Minuten bevor ihr die Schokolade glattr├╝hrt und stellt die Ganache anschlie├čend in den K├╝hlschrank, da sie abk├╝hlen muss, um fest zu werden.
  8. Sobald der Kuchen abgek├╝hlt und die Ganache streichfest ist, beginnt der interessante Teil der Arbeit ­čśë
  9. Zun├Ąchst verteilt ihr die Ganache auf dem Kuchen – es muss nicht besonders ordentlich sein, da man die Ganache sp├Ąter nicht mehr sehen wird.
  10. Im n├Ąchsten Schritt verteilt ihr vorsichtig (!) die Schokoriegel um den Kuchenrand.
  11. Damit die Riegel besser halten und weil es einfach s├╝├č aussieht. k├Ânnt ihr ein Geschenkband um┬ádie Schoko-Riegel binden.
  12. Zur F├╝llung bzw. als Topping habe ich die M&M┬┤s┬« auf dem Kuchen verteilt. Hier k├Ânnt ihr aber auch andere S├╝├čigkeiten verwenden.

Und fertig ist euer Candy-Cake ­čÖé ­čÖé ­čÖé Ich finde dieser Kuchen ist einfach super s├╝├č zum Verschenken und man kann mit den S├╝├čigkeiten super gut variieren. Super k├Ânnte ich mir auch einen Vanille Kuchen mit wei├čer Schoko-Ganache, Yoghurette au├čen herum und HARIBO┬« Erdbeeren vorstellen – ACH der Phantasie sind einfach keine Grenzen gesetzt

IMG_2232Viel Spa├č beim nachbacken und vergesst nicht den Hashtag #CarinisKitchen zu benutzen, falls ihr ein Bild davon auf Instagram ver├Âffentlicht. Ich bin gespannt auf eure Kreationen ­čÖé

5 thoughts on “Rezept: Candy Cake – der ultimative Geburtstagskuchen

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus ­čÖé kann man den einen Tag vorher essen und am n├Ąchsten Tag essen? Passiert was mit den m&m’s? Und sollte man ihn dann in den K├╝hlschrank stellen? ­čÖé

    1. Huhu Daria, ich habe ihn auch einen Tag vorher gebacken. Das ist im Prinzip auch ganz gut, da die Ganache dann aush├Ąrtet und die Schokoriegel dann bombenfest am Kuchen halten ­čÖé Genau, er sollte k├╝hl gelagert sein. Anfang M├Ąrz war es noch kalt genug auf dem Balkon, mittlerweile w├╝rde ich ihn ├╝ber Nacht wohl eher in den K├╝hlschrank stellen ­čśë Mit den M&Ms passiert nichts! Vor dem Verzehr w├╝rde ich ihn dann etwa 30 Minuten vorher wieder herausholen ­čÖé

    1. Huhu, nein den muss man nicht zwingend einen Tag vorher backen. Aber er sollte schon ein paar Stunden (mind. 2-3) in den K├╝hlschrank, damit die Ganache auch richtig fest wird ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.